Das Zentrum der Münchner Grosssiedlung Fürstenried-Ost wird mit Wohnen, Dienstleistungen und einem Ärztehaus urban verdichtet. Fürstenried-Ost ist geprägt von einer horizontalen, offenen Bebauung, aus der das Sparkassenhochhaus als weithin sichtbares Wahrzeichen herausragt. Der Entwurf ergänzt das Sparkassengrundstück mit zwei Gebäuden, einem Wohnhaus und einem Ärzte-/Geschäftshaus. Gemeinsam bilden sie an der Zürcherstrasse eine Zwillingsfigur zweier kompakt-zeichenhafter Baukörper. Im neu entstandenen Ensemble behält das Sparkassenhochhaus seine Bedeutung als weithin sichtbares Wahrzeichen. Die drei Einzelbauten bilden ein offenes Gefüge und formulieren einen neuen öffentlichen Raum, den “Grünen Salon” . Der “Grünen Salon” lädt mit seinen Bänken, einem Brunnen und einer bühnenartigen Plattform zum Verweilen ein und ist der Begegnungsort, den man in der Weitläufigkeit der Siedlung bisher vermisst hat.
Das Ärztehauses ist als ausdrucksstarke gestufte Baukörperfigur ausgebildet. Es verfügt über ein flexibel unterteilbares Erdgeschoss und wird durch eine attraktive Nutzungsmischung aus Sparkassenfiliale, einem Café und Geschäften in unterschiedlichen Grössen zu einem urbaner Anziehungspunkt. In den vier Obergeschossen sind von kleinen Einzelpraxen über grosse Gemeinschaftspraxen, bis hin zu klinikartigen Dispositionen sind alle Teilungen wirtschaftlich möglich. Das Wohnhaus erinnert in seiner Beziehung zur Parklandschaft an Orangerien fürstlicher Gartenanlagen. Seine Erscheinung wird geprägt durch einen Fries über die gesamte Gebäudelänge, unter dem die Balkone schwerelos zu schweben scheinen. Gemeinschaftliche Dachgärten mit Gemüse- und Blumenbeeten machen die besondere Lage des Hauses zusätzlich erlebbar. Die Wohnungen verfügen über panoramaartige Terrassen zu beiden Seiten und werden so zu richtiggehenden „Parkwohnungen“. Der durchgehende, zentrale Wohnbereich ist räumlich subtil in einen Ess- und einen Wohnbereich gegliedert. Fassadenelemente aus Faserbeton bilden den Fries und die Balkonschürzen. Die Stirnwände sind mit Naturstein verkleidet, die zurückgesetzten Wandflächen mit gestrichenem Holz.

2014
Ort: München, Deutschland
Programm: Wohnen, Ärztezentrum, Gewerbe, Kindertagesstätte,Umnutzung des bestehenden Hochhauses, Parking
Bauherrschaft: Stadtsparkasse München
Bruttogeschossfläche: 12’300 m2
Projektstatus: Eingeladener Wettbewerb, 1. Preis ex aequo